Jelle Demeulemeester

Jelle hat mit der Enträtselung atomarer Diffusionsprozesse bei mikroelektronischen Geräten seinen Doktortitel in angewandter Physik erhalten. Seine Post-Doktoranden-Arbeit fand bei IBM statt - T.J. Watson sicherte ihm eine vorrangige Rolle bei der Entwicklung der Nanotechnologie, und als Wissenschaftler bei imec vertiefte er sich in den Bereich der Mikroelektronik. Dadurch konnte er wertvolle Fachkompetenz bei der möglichen industriellen Umsetzung der Nanotechnologie der Geräte der Zukunft erwerben. Bei CREAX macht er sich dieses Wissen zunutze, um eine eingehende Analyse mit einem offenen Auge für Chancen zu kombinieren und Sie so bestmöglich bei Ihren Bemühungen zu unterstützen.

Ganz gleich, ob es sich um eine wissenschaftliche oder betriebliche Herausforderung handelt - Jelle hat die Gabe, Ordnung ins Chaos zu bringen — mit Ausnahme seines eigenen Schreibtisches. Ein echter Künstler; einige sagen, er schreibe Gedichte in der Sprache der Mathematik, und sein Gehirn werde mit Silikon gefüttert.